• Headerbild 01
Unser Newsletter

8 x im Jahr Praxiswissen

Was passiert mit Ihren Daten?

Generell: Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter.

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden wollen, benötigen wir lediglich Ihre E-Mailadresse. Eine Abmeldung aus dem Newsletter ist jederzeit einfach möglich.

Gerne möchten wir Sie persönlich ansprechen. Wer mit einem Pseudonym wie kai_ght78 angeredet werden möchte, kann dieses natürlich auch nutzen.

Beim Newsletter zählen wir Öffnungen und Klicks, stellen jedoch keinen persönlichen Bezug her, wer auf was geklickt hat.

Gleichzeitig nutzen wir diese Technik von Zeit zu Zeit, um Ihnen gezielt Informationen oder Angebote im Newsletter auszugeben, wenn sie mit vorher geklickten Informationen zu tun haben.

Kurzgefasst: Abonnieren Sie unseren Newsletter, dann akzeptieren Sie die oben genannten Bedingungen.

Was passiert mit Ihren Daten?

*Pflichtfeld

Fachartikel zum Thema Technik

Was macht ein gutes Pop-Up aus?

or

Was macht ein gutes Pop-Up aus? Mehr als 90% der Erstbesucher verlassen eine Website wieder. Wäre es nicht schön, wenn Sie wenigstens einen Teil dieser Besucher aktiv wieder ansprechen könnten? Pop-Ups mit einem Eintrageformular für E-Newsletter oder andere e-mailgestützte Kontakte…

Lesen Sie weiter

Alles mobil: Visuelles schlägt Text

Visualisieren

Symbole, Bilder, Schriften, Videos: Visuelle Eindrücke spielen die dominierende Rolle bei der Erfassung unserer Umwelt – die Informationsaufnahme wird also am stärksten durch das Sehvermögen (83%) geprägt. Daher werden Nachrichten und Werbung oftmals nur überflogen und müssen deshalb innerhalb von…

Lesen Sie weiter

Warum Non-Profit-Unternehmen professionelles E-Mailmarketing brauchen

367_Fundraising-Fotolia_90383084 - Kopie

Non-Profit-Unternehmen sparen bei der digitalen Kommunikation mit Spendern und Interessenten oft am falschen Ende. Da wird im schlimmsten Fall Outlook für die essenziell wichtige Kommunikation mit Mitgliedern und Spendern genutzt. Das kann fatale Folgen haben. Verwenden Sie Outlook für die…

Lesen Sie weiter

WhatsApp: Hat E-Mail-Marketing ein neues Zuhause?

Vector modern phone icon in bubble speech

WhatsApp als neuer heißer Kundenkontaktpunkt für mehr Absatz kursiert derzeit als Thema in Fachkreisen. Der bei Mobilnutzern beliebte Messenger-Dienst ist nach der klassischen E-Mail und Facebook vermutlich das meistgenutzte Medium zur Kommunikation weltweit. Größere Unternehmen bieten ihren Kunden ihre Newsletter…

Lesen Sie weiter

Trend Wearables: Smartwatches und die Auswirkungen auf das E-Mail Marketing

Apple_Watch

Sie sehen aus, als kämen sie aus der Zukunft: Smartwatches. Auch wenn für Apple Watch und Co. noch keine „Beam-me-up-Scotty-App“ verfügbar ist, scheinen sie sich trotzdem rasant zu verbreiten. Könnten diese kleinen Geräte bald eine ähnliche Revolution auslösen wie einst…

Lesen Sie weiter

„Wir haben doch Outlook“ – Newsletter versenden und vergessen

Immer wieder wird in den einschlägigen Suchmaschinen nach „Newsletter mit Outlook versenden“ gesucht. Die Tipps und Lösungsvorschläge sind entsprechend zahlreich. Oft herrscht die Meinung vor, dass eine professionelle Versandlösung zu teuer und Outlook ausreichend sei. Ich habe ein paar Argumente…

Lesen Sie weiter

Hurra! Die E-Mail wird wieder (inter)aktiv

Steinzeitmensch

Vorbei die Zeiten, in denen alle möglichen E-Mailclients den Weg zurück in die Steinzeit gingen: Keine Bilder, keine Skripte, keine Videos, keine zeitgesteuerten Banner. Doch nun kommt seit einiger Zeit Interaktivität in Form von direkt nutzbaren Formularen, Videos, Spielen, Umfragen…

Lesen Sie weiter